Leider gibt es in dieser Diskussion einige objektive Fehler:

1) Da war sogar zu lesen, Bolt sei ein "zweitklassiger" Starter. Dies ist totaler Unsinn! Auch wenn es einige Startmonster gibt, so ist Bolt unter den Sprintern dieser Welt selbst auf den ersten 20m immer noch einer der absolut schnellsten. Da gibt es nicht viele, die ihm da etwas abnehmen. In einem Endlauf bei großen Meisterschaften sind dann am Ende nur die Besten der Besten (sofern nicht gerade gesperrt) am Start, da sind natürlich3,4 Spezialisten schneller. Dennoch verliert Bolt selbst auf diese kaum etwas. Die vermeintliche Startschwäche des Usain Bolt ist eine Mär deutscher ahnungsloser Sportreporter!

2) Die Bolt/Aubameyang-Vergleichsgeschichte basiert auf den Artikeln noch weit ahnungsloserer "Journalisten", die eine Messung von Aubameyang über 30 Meter "fliegend" mit den ersten 30 Metern (!!) - also inklusive Start aus 0 km/h (!!) verglichen haben. Und dabei etwa gleiche Zeiten herauslasen. Da sieht man also, was heutige Journalisten können müssen für ihren Job - offensichtlich nix!
(Bolt hat im Bereich seiner Höchstgeschwindigkeit über die 30m übrigens nur etwa ein Drittel der zeit von PEA gebraucht, was für Zweiteren durchaus respektabel ist, da Bolt vorher nicht schon einige Kilometer abgespult hat, auf nicht Rasen und ohne Laufschuhe laufen und seine Muskulatur nicht auch auf Ausdauer ausrichten musste)

3) Bayern steht bei der Bewertung der Gesamtlaufleistung natürlich nicht wirklich an letzter Stelle, da ihnen ja noch das Nachholspiel gegen Stuttgart fehlt. Rechnet man dafür den Durchschnittswert pro Bayern-Spiel dazu, kommt man auf einen Mittelfeldplatz für die Bayern. Wer anderes behauptet (wie mindestens ein Forist), ist entweder böswillig, dumm oder leidet unter einer Lese- oder Verständnisschwäche (SPON hat die Erklärung druntergeschrieben!)